WordPress Blog erstellen

Einfache, schrittweise Anleitung “WordPress Blog erstellen” mit WordPress in weniger als 20 Minuten.

WordPress Blog erstellen

Anleitung
In diesem Artikel erfahren Sie:

– Wie  Sie Ihren eigenen WordPress Blog erstellen

– Wie Sie das Aussehen Ihres Blogs ändern

– Wie  Sie Beiträge in Ihrem Blog posten

Bloggen ist ein Hit im Internet. Was sich die meisten Menschen vorstellen, wenn sie “Blog” hören, ist eine Art Online-Tagebuch, in dem der Autor sein Leben mit der Online-Community teilt, seine Ideen über Gesellschaft, Politik, die Welt und andere Themen veröffentlicht und seinen Favoriten veröffentlicht Rezepte oder überprüfen Sie Ihre Pokerkarriere.

Vor einiger Zeit war das Erstellen eines Blogs eine schwierige Aufgabe – man musste einen Webspace-Anbieter finden, ausgefeilte Programme verwenden, um die Site selbst zu erstellen und den Inhalt zu verwalten, was einen langen Kampf mit HTML- und PHP-Codes erforderlich machte. Heute ist das Erstellen eines Blogs jedoch ein Kinderspiel.

WordPress ist wahrscheinlich der führende Anbieter von Blogging-Software. Diese Open-Source-Plattform macht das Bloggen auf zwei Arten zugänglich. Eine Möglichkeit besteht darin, das gesamte Paket herunterzuladen und auf Ihrem eigenen Hosting zu installieren, wo Sie das Content-Management-System verwenden können.

Alternativ können Sie Ihr Blog kostenlos direkt von der WordPress-Site erstellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein WordPress-Blog erstellen, es an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen und die wichtigsten Funktionen wie das Erstellen eines neuen Blogposts verwenden.

So erstellen Sie Ihr Blog

WordPress bietet Webhosting-Speicherplatz für Ihr Blog und alle erforderlichen Tools, um es zu verwalten. Um ein solches Blog zu erstellen, benötigen Sie keine Programmierkenntnisse.

So fangen Sie mit Ihrem WordPress-Blog an:

  1.  Gehen Sie zu http://www.wordpress.com.
  2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf “Jetzt anmelden”.
     
  3. Füllen Sie das Anmeldeformular aus. Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein, da Sie Ihr Blog später per E-Mail bestätigen müssen.
  4. Wählen Sie im nächsten Schritt eine URL (Webadresse) für Ihr Blog aus. Betrachten Sie die Adresse gut. Es ist schön, eine leicht zu merkende Adresse zu haben, die mit Ihrem Blog-Thema zusammenhängt. Wenn Sie später zu Ihrem Blog wechseln möchten, finden Sie ihn auf TABLE.wordpress.com.
  5. Der letzte Schritt ist die Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse. Öffnen Sie Ihre E-Mail, suchen Sie die von WordPress gesendete Nachricht und klicken Sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail.

Das ist alles Sie sind nun stolzer Besitzer eines WordPress-Blogs. Wenn Sie sehen möchten, wie es jetzt aussieht, gehen Sie zu dienamevondeinblog.wordpress.com.

So greifen Sie auf die Administrationsseite Ihres Blogs zu:
Sie können jederzeit unter der folgenden Adresse auf die Administrationsseite Ihres Blogs zugreifen:
dienamevondeinblog.wordpress.com / wp-admin /
Sie müssen dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie direkt zur Admin-Seite weitergeleitet.

So bereiten Sie Ihr Blog vor
Wenn Sie sich Ihr Blog zu diesem Zeitpunkt ansehen, ist es voll funktionsfähig, aber immer noch leer. Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, müssen Sie das Blog an Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.
Loggen Sie sich auf der Admin-Seite ein. Wie oben erwähnt, befindet es sich unter IMONTYBLOG.wordpress.com / wp-admin / . 

Sie müssen dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie direkt zur Admin-Seite weitergeleitet.

 

WordPress Blog anpassen

Wenn Sie sich Ihr Blog zu diesem Zeitpunkt ansehen, ist es voll funktionsfähig, aber immer noch leer. Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, müssen Sie das Blog an Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.
Loggen Sie sich auf der Admin-Seite ein. Wie oben erwähnt, befindet es sich unter dienamevondeinblog.wordpress.com / wp-admin /. 

Schritt 1: Wählen Sie ein Thema

Themen bestimmen, wie Ihr Blog aussehen wird, wie der Titel lautet, welche Typen und Schriftgrößen verwendet werden, wo die Widgets platziert werden, kurz gesagt, wie Ihr Blog insgesamt aussieht.
So ändern Sie das Thema Ihres Blogs:

  •  Suchen Sie auf der Administrationsseite des Blogs im linken Navigationsmenü den Abschnitt “Darstellung”. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil neben dem Abschnittsnamen, um ihn zu öffnen, und wählen Sie dann “Designs” aus.
  • Sie befinden sich jetzt auf der Seite “Themen verwalten”, auf der Vorschläge für verschiedene Ansichten des Blogs angezeigt werden. Sie können alle verfügbaren Themen anzeigen, indem Sie unter “Themen durchsuchen” eine Option auswählen, z. B. “Beliebt”. Durch Klicken auf den Link “Vorschau” unter einem Thema können Sie sehen, wie es aussieht.
  • Wenn Sie das gewünschte Thema gefunden haben, klicken Sie auf den Link “Aktivieren” unter dem Bild, um das Thema anzuzeigen.

Dadurch wird automatisch das neue Thema für Ihr Blog aktiviert. Sie erhalten keine Bestätigungsnachricht zur Aktivierung. Stattdessen wird die Verwaltungsseite leer, sobald Sie auf den Link “Aktivieren” klicken.
Jetzt können Sie in Ihrem Blog nachsehen, ob Ihr Thema für Sie geeignet ist.

Schritt 2: Geben Sie den Titel und den Tag-Line Ihres Blogs ein

Der Titel eines typischen WordPress-Blogs besteht normalerweise aus dem Titel Ihres Blogs und dem so genannten Slogan (der Meldung, die beim Öffnen einer Seite oben im Browser angezeigt wird). Anfangs würde dieser Slogan “Just another WordPress.com site” lauten.

Das Ändern von Titel und Tag-Line ist ganz einfach:

  •  Auf der Admin-Seite des Blogs finden Sie den Abschnitt “Einstellungen” unten im linken Navigationsmenü. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Abschnittsnamen, um ihn zu öffnen, und klicken Sie dann auf “Allgemein”.
  • Dadurch wird eine Seite geöffnet, auf der Sie die verschiedenen Einstellungen Ihres Blogs sehen, einschließlich des Titels und der Tagline. Geben Sie Ihren eigenen Titel und Ihre Tagline ein und klicken Sie auf Änderungen speichern, um Ihre Änderungen zu speichern.

Schritt 3: Kategorien erstellen

Die Blog-Posts, die Sie erstellen, sind in Kategorien unterteilt. Ein Beitrag hat immer mindestens eine Kategorie, kann aber unter mehrere fallen. Dieses Prinzip kennen Sie wahrscheinlich bereits aus anderen Blogs. Das Festlegen von Kategorien ist eine logische Methode, um Ihre Blog-Informationen so zu organisieren, dass Leser leicht finden können, wonach sie suchen. So organisieren Sie Ihre Posts und Themengruppen.

Ihr Blog hat zunächst nur eine Kategorie: “Nicht kategorisiert”. Wenn Sie Ihr Blog als Pokertagebuch auflisten möchten, können Sie Kategorien wie “Bad Beat”, “Good Hands”, “Poker Life” oder “Daily Poker” erstellen.

Versuchen Sie, eine logische Struktur für Ihre Beiträge zu erstellen. Wenn Ihr Blog größer wird, können Sie neue Kategorien erstellen und vorhandene Beiträge darunter einordnen.

So erstellen Sie neue Kategorien:

  • Öffnen Sie auf der Administrationsseite des Blogs den Abschnitt “Beiträge” oben im Navigationsmenü.
  • Sie sehen eine Übersicht Ihrer Kategorien. Zuerst müssen Sie die vorhandene Kategorie “Nicht kategorisiert” umbenennen – sie wird rechts angezeigt. Sie können entweder darauf klicken oder den Mauszeiger über das Element bewegen und die angezeigte Option “Schnellbearbeitung” auswählen. Geben Sie den neuen Namen ein und speichern Sie die Änderungen.
  • Der nächste Schritt ist das Erstellen neuer Kategorien. Sie können dies auf der linken Seite tun, wo Sie die Option “Neue Kategorie hinzufügen” sehen. Geben Sie den Namen der neuen Kategorie und eine kurze Beschreibung ihres Inhalts ein und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche “Neue Kategorie hinzufügen”.

Sie können den letzten Schritt so oft wiederholen, wie Sie möchten. Sie können auch Unterkategorien erstellen, um Ihrem Blog eine Inhaltshierarchie zu geben. Wählen Sie dazu einfach die Elternkategorie unter “Eltern”.

Schritt 4: Füllen Sie die Info-Seite aus oder löschen Sie sie

WordPress funktioniert nicht nur mit Blog-Posts, sondern auch mit Seiten. Wenn Sie Ihr Blog erstellen, sehen Sie zwei Seiten. Die erste Seite ist die Hauptseite für Ihre Blog-Beiträge und die zweite Seite ist die Seite “Über”. Sie können über die Hauptnavigation Ihres Blogs auf die Seite “Info” zugreifen.

Die Theorie-Seite ist nur ein Blog-Beitrag, sie ist jedoch keiner Kategorie zugeordnet und kann im Hauptnavigationsmenü des Blogs angezeigt werden. Sie können entweder Inhalte für die Info-Seite schreiben, auf der Sie sich und den Zweck des Blogs beschreiben können, oder diese Seite einfach löschen.

Wenn Sie Ihre Meinung später ändern, können Sie die Seite jederzeit wieder hinzufügen. Sie können auch andere Seiten hinzufügen.

So löschen Sie die About-Seiten:

  • Öffnen Sie den Bereich “Seiten” des linken Navigationsmenüs und klicken Sie auf den Link “Seiten”.
  • Sie sehen eine Übersicht der vorhandenen Seiten. Anfangs wird es nur eine Seite geben, diese “Über”. Um es zu löschen, platzieren Sie Ihren Mauszeiger über dem Element und wählen Sie die Option “Papierkorb”, die angezeigt wird.

Wenn Sie die Seite “About” bearbeiten möchten:

  • Wenn Sie die Seite halten und bearbeiten möchten, öffnen Sie den Abschnitt “Seiten” im linken Navigationsmenü und klicken Sie auf den Link “Seiten”.
  • Klicken Sie im sich öffnenden Vorschaufenster auf “About”. Dies bringt Sie zum Editor. Dort können Sie auch die Formatierungsfunktionen verwenden, Links, Bilder und Listen hinzufügen.
  • Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, klicken Sie rechts auf die Schaltfläche “Aktualisieren”, um Ihre Änderungen zu speichern und in Ihrem Blog zu veröffentlichen.

Schritt 5: Löschen Sie den Hello World-Beitrag

Wenn Sie ein neues Blog erstellen, wird automatisch ein Beitrag mit dem Namen “Hello World” erstellt. Logischerweise brauchst du diesen Beitrag nicht, also musst du ihn löschen.

So geht’s:

  •  Öffnen Sie auf der Verwaltungsseite des Blogs den Abschnitt “Beiträge” oben im Navigationsmenü. Klicken Sie dann auf “Beiträge”.
  • Dies öffnet eine Seite, auf der Sie alle Ihre Beiträge sehen können. Derzeit wird dort nur der Beitrag von Hello World angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger darüber und wählen Sie die Option “Papierkorb”, die angezeigt wird.

Sobald Sie diesen letzten Schritt abgeschlossen haben, hat Ihr Blog nun das individuelle Erscheinungsbild der grundlegenden Kategoriestruktur. Außerdem entfernen Sie alle Seiten und Posts, die Sie nicht benötigen. Sie können nun Ihre eigenen Beiträge veröffentlichen.

So veröffentlichen Sie einen Blog – Beitrag

Inhalt oder Beiträge sind der Kern eines  Blogs. Ein guter Blogbeitrag enthält die folgenden grundlegenden Elemente:

  1. Titel.
  2. Der Text selbst.
  3. Kategorie, zu der es gehört.
  4. Tags. Tags sind kategorieähnliche Schlüsselwörter, die Informationen zum Inhalt eines bestimmten Posts enthalten. Tags organisieren den Inhalt thematisch und helfen den Lesern, leicht zu finden, wonach sie suchen. Wenn Sie beispielsweise einen Bad Beat-Beitrag schreiben, müssen Sie nur ein Bad Beat-Tag einfügen. Wenn Sie von einem Bad Beat mit einem Ass sprechen, können Sie auch das Ass-Tag hinzufügen. Wenn Sie später einen anderen Text über Bad Beats schreiben, müssen Sie ihm nur denselben Tag geben. Wenn Ihre Leser Ihren Blog-Inhalt also nach Tags sortieren, können sie alle Beiträge mit diesem Tag anzeigen.

So erstellen Sie einen neuen Beitrag:

  1. Klicken Sie im linken Navigationsmenü auf “Beiträge”, um den Bereich zu öffnen. Klicken Sie anschließend auf “Neu hinzufügen”.
  2. Hiermit gelangen Sie zu einem Texteditor, in dem Sie Ihren Beitrag platzieren oder verfassen können.
  3. Geben Sie den Titel Ihres Beitrags oben ein.
  4. Geben Sie Ihren Beitragstext in das Hauptfeld ein. Sie können den Text über das Formatierungsmenü formatieren. Von dort aus können Sie auch Bilder und Listen hinzufügen.
  5. Rechts können Sie die Kategorie auswählen, unter der Ihr Beitrag veröffentlicht werden soll. Sie können mehr als eine Kategorie auswählen, aber Sie sollten nur eine angeben.
  6. Rechts unter “Post Tags” können Sie Tags oder Schlüsselwörter einfügen, die den Inhalt Ihres Posts beschreiben. Kennzeichnen Sie nicht zu viele oder zu viele Kennzeichnungen. Trennen Sie die Tags durch Kommas und klicken Sie anschließend auf “Hinzufügen”, um sie zu speichern.
  7. Jetzt müssen Sie nur noch Ihren Beitrag veröffentlichen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche “Veröffentlichen”.

Jetzt können Sie zu Ihrem Blog gehen und Ihren Beitrag sehen.

Tipp: Fügen Sie Bilder in WordPress ein

Wie bei vielen Dingen mag das Einfügen von Bildern in einen Blog-Beitrag zunächst kompliziert erscheinen, aber wenn Sie erst einmal genau verstanden haben, wie es funktioniert, wird es extrem einfach.
Am häufigsten fügen Sie ein Bild ein, das Sie bereits auf Ihrem Computer haben. Um ein solches Bild oder Foto einzufügen, müssen Sie die Datei hochladen und in einer sogenannten WordPress-Galerie speichern. Anschließend fügen Sie das Bild in den Beitrag aus der Galerie ein.

So funktioniert es:

  1. Platzieren Sie den Cursor an der Stelle, an der das Bild angezeigt werden soll.
  2. Klicken Sie direkt über dem Texteditor auf das erste Symbol nach “Hochladen / Einfügen” – es sieht aus wie ein kleines Kästchen. Wenn Sie den Mauszeiger darüber platzieren, wird der Text “Bild hinzufügen” angezeigt.
  3. Es öffnet sich ein Fenster, aus dem Sie das Bild hochladen können. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Dateien auswählen”.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld das Bild aus, das Sie von Ihrem Computer hochladen möchten. Sobald Sie fertig sind und Ihre Auswahl bestätigen, wird die Datei automatisch hochgeladen. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen, seien Sie also geduldig.
  5. Wenn Sie nur ein Bild ausgewählt haben, fahren Sie direkt mit dem nächsten Schritt fort. Wenn die Bilder größer sind, klicken Sie neben dem einzufügenden Bild auf “Anzeigen”.
  6. Sie können nun eine Beschreibung des Bildes hinzufügen, die angezeigt wird, wenn sich die Leser über dem Bild befinden. Noch wichtiger ist, dass Sie die Ausrichtung des Bildes festlegen können. Ausrichtung bedeutet, die Position des Bildes relativ zum Text festzulegen. Wenn Sie die Standardausrichtung beibehalten, wird der Text unmittelbar nach dem Bild fortgesetzt. Dadurch bleibt das Bild ohne Text auf beiden Seiten in Ruhe, und dies sieht in einem veröffentlichten Beitrag oft nicht gut aus. Eine angenehmere Option ist, den Text um das Bild laufen zu lassen. Wenn Sie möchten, dass sich das Bild auf der linken Seite befindet, wählen Sie die Ausrichtungsoption “Links”. Um Ihr Bild rechts vom Text zu behalten, wählen Sie “Rechts”. Sie können auch hier die Größe auswählen, in der das Bild angezeigt wird. Ihre Leser können das Bild in seiner Originalgröße sehen, wenn sie im Beitrag darauf klicken.
  7. Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche “In Beitrag einfügen”.

Das war’s – Sie haben bereits ein Bild in Ihren Beitrag eingefügt. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist die Vorgehensweise zum Einfügen einer gesamten Galerie oder mehrerer Bilder dieselbe.
Wie bei Bildern können Sie Videos, Audios oder Downloads über das Menü nach dem Hochladen / Einfügen in andere Dateiformate einfügen.

Verwendung von Widgets

Widgets sind Elemente, die Sie beim Navigieren in Ihrem Blog finden können. Die Kategorienliste oder Ihr Blogarchiv sind beispielsweise Widgets. Das Widget kann ein Kalender, ein Suchfeld, ein Menü oder nur ein Textfeld oder ein Bild sein.

Sie müssen keine Widgets in Ihr Blog einfügen. Dies hängt vom gewählten Thema und dem Ort ab, an dem Sie sie verwenden können. Einige Designs bieten zahlreiche Optionen für die Verwendung von Widgets.

Um Ihre Widgets zu verwalten, öffnen Sie den Abschnitt “Darstellung” des Navigationsmenüs auf Ihrer Blog-Verwaltungsseite und klicken Sie auf “Widgets”.

Im Hauptfeld der Seite sehen Sie alle verfügbaren Widgets. Auf der rechten Seite sehen Sie mögliche Positionen für sie in Ihrer Blog-Ansicht.

Wenn Ihr Thema beispielsweise über Seitenleisten links und rechts verfügt, können Sie dort Widgets platzieren. Sie sehen die möglichen Elemente in der Vorschau Ihres Widgets – diese können beispielsweise als “Linke Seitenleiste” oder “Rechte Seitenleiste” bezeichnet werden.

Das Hinzufügen, Entfernen und Anordnen Ihrer Widgets ist extrem einfach – Sie müssen sie nur mit der Maus ziehen und ablegen. Klicken Sie oben auf der Seite auf das Widget, das Sie verwenden möchten, halten Sie die linke Maustaste darauf und ziehen Sie es an die gewünschte Stelle auf der rechten Seite.

Sie können mit den verschiedenen Widgets herumspielen, um zu sehen, was sie tun. Das Widget “Links” zeigt beispielsweise die von Ihnen ausgewählten Links an. Um sie auszuwählen, gehen Sie zur Admin-Seite Ihres Blogs, öffnen Sie den Abschnitt “Links” in der linken Navigation, erstellen Sie Linkkategorien und geben Sie die Links selbst ein, indem Sie auf “Neu hinzufügen” klicken.

Sie können auch ein benutzerdefiniertes Menü erstellen. Dazu müssen Sie das Widget “Benutzerdefiniertes Menü” aktivieren. Klicken Sie anschließend in der Blog-Administration auf “Darstellung” und wählen Sie “Menüs”. Sie können jetzt die Menüparameter einstellen.

Tipp: Gehen Sie mit der Verwendung von Widgets nicht über Bord. Einerseits kann es dazu führen, dass Ihr Blog überladen aussieht und die Navigation schwierig wird. Auf der anderen Seite wird Ihr Blog dadurch größer und beim Öffnen langsamer geladen. Vergessen Sie nicht das Sprichwort “Nach Bedarf, aber so wenig wie möglich.”

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, kann ein WordPress-Blog sehr schnell erstellt werden. Die Plattform bietet viele Funktionen für das Aussehen und die Funktionalität Ihres Blogs. Diese Anleitung für Anfänger erklärt nur die Installation und die grundlegenden Funktionen – Sie können sich vorstellen, wie viele andere Dinge Sie in der WordPress-Welt finden werden.

In diesem Handbuch  erfahren Sie nicht, wie Sie Ihrem Blog Leben einhauchen können. Überlegen Sie, was für Ihre Leser von Interesse sein könnte – es sei denn, Sie bloggen nur für sich selbst (zum Beispiel, um Ihre Pokerkarriere im Auge zu behalten).

Wenn Sie Ihr Blog verwenden möchten, um neue Mitglieder über unser Programm “Freunde einladen” zu gewinnen, müssen Sie berücksichtigen, dass der Inhalt von größter Bedeutung ist. Schlagen Sie Ihren Lesern Texte vor, die für sie wirklich interessant sein werden. Solche Dinge könnten Ihr Pokertagebuch sein, interessante Pokerhände teilen, lustige Geschichten zum Beispiel – denken Sie nur daran, was Sie gerne lesen würden.

Und wenn Sie sich fragen, wie Sie Leser auf Ihren Blog aufmerksam machen können, besteht der erste Schritt darin, seine Adresse als Signatur in das PokerStrategy.com-Forum einzutragen (für SEO-Experten unter Ihnen: Der Link ist dofollow). Sie können Ihr Blog auch bei Suchmaschinen wie Technorati.com registrieren. Es gibt auch viele Blog-Verzeichnisse, in denen Sie Ihr Blog oder Ihren RSS-Feed für Ihre Posts veröffentlichen können. Wenn Sie Twitter verwenden, verlinken Sie dort zu Ihren Blog-Posts. Wenn Sie regelmäßig interessante Dinge posten, werden Sie bald eine ernsthafte Leserschaft aufbauen. Dies ist von uns und unsere Anleitung WordPress Blog erstellen- schönes Bloggen und viel Spaß beim Lesen!